TURBOSAUGER H0

…damit das letzte „Stäubchen“ und auch „grobe Sachen“ von den Schienen kommen.
– mit starker, mehrstufiger Axialturbine –
Neu auch für die Spuren 0m - 0 - IIm/LGB - etc.

Allgemein

Die Sauberkeit der Schienen, ob in Spur „Z“ oder „Gartenbahn“ ist für den elektrischen Betrieb einer Modellbahn von grosser Bedeutung. Verschmutzte Rollflächen und Räder behindern den Stromfluss und auch die Übertragung der digitalen Informationen zu den Fahrzeugen.

Diese Art der Verunreinigungen werden effizient mit dem SCHLEIFWAGEN beseitigt.

Nun bleiben leider noch viel Staub und andere, leichte Partikel auf dem Trassee liegen. Auch diese sollten dringend mit einem effizienten Sauger entfernt werden. Je fleissiger, je besser?!

Der neue, in seiner Art einzigartige

TURBOSAUGER H0

mit einer 3-stufigen Axialturbine übernimmt zuverlässig diese Arbeiten mit echt gutem „Durchzug“. Der Staubsauger für Ihre Schienen!

Besonderheiten

  • Der motorische Antrieb erfolgt mit Gleich-/ Wechselstrom oder digital.
  • Das „Saugprinzip“ basiert auf einem hohen Luftdurchsatz. Somit entsteht beim Lufteintritt am Saugrüssel eine optimale Aufwirbelung mit Ansaugen.
  • Die Turbine erreicht bei 18 bis 20 Volt die ideale Drehzahl. Bei Digitalbetrieb erreicht sie diese (ohne spezielle Elektronik) direkt nach dem Aufgleisen.
  • Wenige bewegliche Teile und damit auch wenig anfällig.
  • Ein Permanentmagnet, der individuell an einem dafür vorgesehenen Halter angebracht werden kann, sammelt vorweg die Eisenteile ein.
  • Die feine Bürste löst leicht festsitzende Partikel vor dem Aufsaugen. Die Bürste in Industriequalität, ist mit feinen, formstabilen Borsten besetzt. Dank Klemmtechnik ist diese auch schnell und einfach austauschbar.
  • Die Turbine liegt hinter dem Schmutzbehälter bzw. dem Feinfilter. Eine Beschädigung durch eingesaugte, „gröbere Teile“ wird somit wirksam vermieden…!
  • Überaus lange Lebensdauer von mehr als 3'000 Stunden.
  • Sehr einfache Pflege die sich auf das Leeren des Schmutzbehälters beschränkt. Der Feinfilter ist aus einer Filtermatte gestanzt und sollte natürlich zu gegebener Zeit gewechselt werden.
  • Beste Fahr- und Reinigungseigenschaften auch bei kleinen Radien. Der „Mittelpunkt“ des Saugrüssels kann sehr einfach auf beide Seiten in zwei Stufen versetzt werden.
  • Kupplung einseitig mit NEM-Schacht
  • Bevorzugte Fahrrichtung durch ziehen

Der TURBOSAUGER H0 ist im sichtbaren Bereich mehrheitlich aus NiRo-Stahl, Messing und Acrylglas gefertigt und wiegt rd. 550 Gramm. Er ist lieferbar für die Spur H0 (Zweileiter und Mittelleiter). Je nach Nachfrage erfolgt die Erweiterung auf die grösseren ev. kleineren Spuren. Der TURBOSAUGER H0 hat in diesem Sinne kein Vorbild und erhebt auch keinen Anspruch auf „Schönheit“ oder Massstäblichkeit. Es ist ein Gefährt das auf eine bestimmte Funktion ausgelegt ist und diese mit hoher Kompetenz erfüllt. Die Wirksamkeit des Reinigungsvorgangs steht (nebst anderem) in direkter Abhängigkeit zur Fahrgeschwindigkeit.

>>Je langsamer je besser<< 

Ideale Geschwindigkeit ist naturgemäss individuell zu ermitteln.

Weitere Daten:

  • Masse, mm: Länge rd. 200; Breite 41; Höhe 57
  • Profilmasse: Nach NEM gebaute Strecken sind somit befahrbar
  • Gewicht: rd. 550 Gramm
  • Spannung: max. 20,0 V
  • Stromarten: AC, DC, digital
  • Stromaufnahme: rd. 500 mA bei 18 VDC
  • Ausführung für Zweileiter- und Mittelleitergeleise
  • Die Saugkraft kann wenn nötig sehr einfach reduziert werden

Viele Versuche haben gezeigt, dass ein gepflegtes, sprich sauberes und staubfreies Trasse äusserst positive Auswirkungen auf das Rollmaterial und im speziellen auf die Lokomotiven hat. Die Ansammlung von Fusseln, Staub, Schmutz, etc. in Achsen, Drehgestellen und Antriebseinheiten ist ein x-faches geringer…

Downloads

Beschreibung und Erfahrungsbericht: TurboSauger.pdf

Anleitung: TurboSauger-Anleitung.pdf

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com